BLOG

Was ist ein Bewegungssensor?

Horace He

Zuletzt aktualisiert: Dezember 26, 2023

Bewegungsmelder werden in den Bereichen Haussicherheit, Energieeinsparung und Automatisierung immer beliebter. Sie können für Einbruchsalarme oder Sicherheitskameras verwendet werden und so programmiert werden, dass sie aktiviert werden, wenn sie eine Bewegung in dem Bereich erkennen. Sie können auch das Licht in Ihrem Haus oder einem Geschäftsgebäude ausschalten, wenn der Sensor keine Bewegung mehr in einem geschlossenen Raum erkennt, was in Büros, Küchen und Badezimmern zur Energieeinsparung und Beleuchtungsautomatisierung weit verbreitet ist.

Inhalt

Bewegungssensoren sind in einer großen Vielfalt von Formen erhältlich. Sie können als eigenständige Einheit an der Wand montiert werden und verbunden mit Ihrer BeleuchtungSie können aber auch so klein sein, dass sie bereits in Ihre Sicherheitskamera integriert sind und nicht leicht bemerkt werden können. Was genau ist also ein Bewegungssensor?

Was ist ein Bewegungssensor?

Ein Bewegungssensor ist ein elektronisches Gerät, das im Wesentlichen einen Sensor verwendet, um nahe gelegene, sich bewegende Objekte, vor allem Personen, zu erkennen. Daher auch der Name Bewegungssensor. Der Bewegungssensor selbst ist in der Regel ein kleines Gerät, das in der Regel als Komponente in andere Geräte eingebaut wird, um Bewegungserkennungsfunktionen bereitzustellen. 

Wenn sie zum Beispiel in eine Sicherheitskamera integriert ist, kann sie den Benutzer warnen, wenn sie eine verdächtige Person sieht, die einen gesperrten Bereich betritt. Oder er kann eine Leuchte automatisch so steuern, dass sie sich als bewegungsaktiviertes Licht ein- und ausschaltet, wenn sie in eine normale Leuchte integriert ist. Alle diese Produkte verfügen über einen integrierten Bewegungssensor, der eine durchgängige Bewegungserkennung ermöglicht.

Bewegungsmelder können auch als eigenständige Geräte hergestellt werden. Sie können diesen Bewegungssensor an ein anderes Gerät anschließen, das nicht mit einem eingebauten Bewegungssensor ausgestattet ist. In diesem Fall können Sie Ihr normales elektronisches Gerät ganz einfach in ein bewegungsgesteuertes Gerät verwandeln. 

Einige der gängigen Beispiele sind Bewegungsmelder und Bewegungsmelder-Schalter. Sie können zum Beispiel Ihre vorhandene Leuchte in eine Bewegungsmelderleuchte umwandeln, indem Sie einfach den Lichtschalter durch einen Bewegungsmelderschalter ersetzen, ohne die Leuchte weiter zu verändern. Oder montieren Sie einen Bewegungsmelder an der Wand befestigen und per Kabel oder drahtlos mit Ihrem Licht verbinden, so dass das Licht eingeschaltet wird, sobald der eigenständige Melder Sie "sieht".

Vielleicht sind Sie interessiert an

  • Belegungsmodus
  • 100V ~ 265V, 5A
  • Neutralleiter erforderlich
  • 1600 sq ft
  • Spannung: DC 12v/24v
  • Modus: Auto/EIN/AUS
  • Zeitverzögerung: 15s~900s
  • Dimmen: 20%~100%
  • Belegung, Leerstand, ON/OFF-Modus
  • 100~265V, 5A
  • Neutralleiter erforderlich
  • Passend für die UK Square Backbox
  • Spannung: DC 12V
  • Länge: 2.5M/6M
  • Farbtemperatur: Warm-/Kaltweiß
  • Spannung: DC 12V
  • Länge: 2.5M/6M
  • Farbtemperatur: Warm-/Kaltweiß
  • Spannung: DC 12V
  • Länge: 2.5M/6M
  • Farbtemperatur: Warm-/Kaltweiß
  • Spannung: DC 12V
  • Länge: 2.5M/6M
  • Farbtemperatur: Warm-/Kaltweiß
rz036 schalter für belegungsmelder für deckenmontage
  • Belegungsmodus
  • 12V ~ 24V, 5A
  • Neutralleiter erforderlich
  • 1600 sq ft
  • Spannung: DC 12v/24v
  • Tag/Nacht-Modus
  • Zeitverzögerung: 15min, 30min, 1h (Standard), 2h
  • Belegung, Leerstand, ON/OFF-Modus
  • 100~265V 5A
  • Neutralleiter erforderlich
  • Passt in die US 1-Gang-Wanddose
  • Belegung, Leerstand, ON/OFF-Modus
  • 100~265V, 5A
  • Neutralleiter erforderlich
  • Passt in die US 1-Gang-Wanddose
  • Belegung, Leerstand, ON/OFF-Modus
  • 100~265V, 5A
  • Neutralleiter erforderlich
  • Passt in die europäische runde Backbox
rz021 us belegungsmelder schalter front
  • Belegung, Leerstand, ON/OFF-Modus
  • 100~265V, 5A
  • Erfordert Heißdraht, Lastdraht
  • Kein Null-/Massekabel erforderlich
  • Passt in die US 1-Gang-Wanddose
rz023 uk schalter für belegungssensor für leerstand vorne
  • Belegung, Leerstand, ON/OFF-Modus
  • 100~265V, 5A
  • Kein Null-/Massekabel erforderlich
  • Passt in die quadratische UK-Pressbox
  • Belegung, Leerstand, ON/OFF-Modus
  • 100~265V, 5A
  • Heißer Draht, Lastdraht erforderlich
  • Kein Null-/Massekabel erforderlich
  • Passt in die europäische runde Backbox
  • Belegung, Leerstand, ON/OFF-Modus
  • 100~265V, 5A
  • Erfordert Heißdraht, Lastdraht
  • Kein Null-/Massekabel erforderlich
  • Passt in die US 1-Gang-Wanddose
  • Belegung, Leerstand, ON/OFF-Modus
  • 100~265V, 10A
  • Neutralleiter erforderlich
  • Passt in die US 1-Gang-Wanddose
  • Belegung, Leerstand, ON/OFF-Modus
  • 100~265V, 5A
  • Neutralleiter erforderlich
  • Passt in die US 1-Gang-Wanddose
  • Belegung, Leerstand, ON/OFF-Modus
  • 100~265V, 10A
  • Erdungskabel erforderlich
  • Passt in die US 1-Gang-Wanddose
  • Belegung, Leerstand, ON/OFF-Modus
  • 100~265V, 5A
  • Erdungskabel erforderlich
  • Passt in die US 1-Gang-Wanddose

Aufgrund seiner Anwendung und Form wird ein eigenständiger Bewegungsmelder auch als Bewegungsdetektor bezeichnet. Im Gegensatz dazu wird ein eingebauter Weg- und/oder Geschwindigkeitsgeber, der als wichtige Komponente für die Erfassung und Steuerung von Bewegungen dient, direkt als Weg- und/oder Geschwindigkeitsgeber bezeichnet. Alles in allem beziehen sie sich meist auf das gleiche Konzept oder Produkt.

Bewegungssensor vs. Anwesenheitssensor

Ein häufig missverstandenes Konzept ist die Beziehung und Verwendung zwischen einem Bewegungsmelder und einem Anwesenheitssensorda sie sich sehr ähnlich sind und immer wieder falsch verwendet werden. Bewegungsmelder und Anwesenheitssensoren können in einigen Fällen recht unterschiedlich sein. Allerdings gibt es auch große Überschneidungen, und in anderen Fällen haben sie ähnliche Technologien und Anwendungen.

  • A Bewegungsmelderist, wie bereits beschrieben, ein Sensor, der Bewegungssignale erkennt. Das Objekt oder die Person muss sich ständig bewegen, um von einem Bewegungssensor erfasst zu werden.
  • Eine Anwesenheitssensor ist ein Gerät, das die Anwesenheit einer Person erkennt. Wie der Name schon sagt, erkennt es, ob der Raum von Personen besetzt ist oder nicht.

Aus den Definitionen eines Bewegungsmelders und eines Präsenzmelders können wir ersehen, dass sie sich ziemlich ähnlich sind und ähnliche Aufgaben erfüllen. Und in der Tat ist es auch so, dass sie meist die gleiche Technologie für die Erkennung verwenden, z. B. PIR-, Mikrowellen- oder Ultraschallsensoren. Aber sie haben ein paar wesentliche Unterschiede.

Ein Bewegungssensor ist nur in der Lage, ein sich bewegendes Objekt/eine sich bewegende Person zu erkennen. Nehmen wir zum Beispiel an, wir haben einen Bewegungsmelder-Licht installiert und der Sensor überwacht den Raum. Wenn wir den Raum betreten, erkennt er ein Bewegungssignal (wir gehen in den Raum) mit Leichtigkeit und schaltet das Licht für uns ein. Wenn wir uns im Raum bewegen, z. B. wenn wir eine Besprechung abhalten, kann der Bewegungssensor uns trotzdem ab und zu erkennen und das Licht anlassen. Bleiben wir aber im Raum stehen, ohne uns zu bewegen, zum Beispiel wenn wir nur auf einem Stuhl sitzen und nichts tun. Auch wenn wir uns noch im Raum befinden, kann der Bewegungsmelder uns nicht erkennen, weil er keine Bewegungssignale findet. Daher wird er das Licht ausschalten. Solange wir nicht aufstehen und den Raum verlassen oder dem Sensor einfach mit der Hand zuwinken, ist er in der Lage, uns in Bewegung zu erkennen und das Licht wieder einzuschalten. 

Im Vergleich zu einem Bewegungsmelder erkennt ein Präsenzmelder, ob der Raum von Personen besetzt ist. Die Personen müssen nicht in Bewegung sein, um erkannt zu werden. Ein anschauliches Beispiel ist der in Krankenhäusern weit verbreitete Belegungssensor, der erkennt, ob der Patient im Bett liegt oder nicht. Es handelt sich einfach um ein Druckpolster über dem Bett, das die Gewichtsbelastung des Bettes erfasst. Wenn der Patient das Bett verlässt, weiß der Belegungssensor, dass das Bett nicht belegt ist, und benachrichtigt das Pflegepersonal. Solange der Patient im Bett liegt, kann der Belegungssensor seine Anwesenheit anhand des Gewichts erkennen. Der Patient muss sich nicht bewegen, um erkannt zu werden, z. B. wenn er schläft.

Suchen Sie nach bewegungsaktivierten Lösungen zum Energiesparen?

Wenden Sie sich an uns, wenn Sie komplette PIR-Bewegungsmelder, bewegungsaktivierte Energiesparprodukte, Bewegungsmelderschalter und kommerzielle Präsenz-/Leerstandslösungen benötigen.

Unterschied und Ähnlichkeit

Die beiden obigen Beispiele zeigen deutlich, dass ein Bewegungsmelder und ein Präsenzmelder zwei unterschiedliche Konzepte haben und zwei völlig verschiedene Produkte sind. In den meisten Branchen beziehen sie sich jedoch semantisch auf die gleichen Dinge und werden oft austauschbar verwendet.

Lassen Sie sich von den Portfolios der Rayzeek-Bewegungssensoren inspirieren.

Sie haben nicht gefunden, was Sie suchen? Keine Sorge! Es gibt immer alternative Möglichkeiten, Ihre Probleme zu lösen. Vielleicht kann eines unserer Portfolios helfen.

In den meisten realen Anwendungen, z. B. in den Bereichen Hausautomation und Beleuchtungssteuerung, werden Bewegungssensoren und Präsenzmelder oft austauschbar verwendet und beziehen sich auf ein und dieselbe Sache, da sich die zu erfassenden Objekte sowohl bewegen als auch den Raum gleichzeitig belegen. Und sie verwenden die gleichen Technologien zur Bewegungserkennung; meist wird ein PIR-Sensor verwendet, um Bewegungen oder die Anwesenheit von Personen zu erkennen. Darüber hinaus bezieht sich der Begriff "Belegung" auch auf den Betriebsmodus der Beleuchtung.

In der Sicherheitsbranche, z. B. bei der Überwachung durch Sicherheitskameras und bei Sicherheitsalarmen, verwenden wir dagegen nur einen Bewegungssensor, um einen verdächtigen Einbrecher zu erkennen, sobald er auftaucht. Anwesenheitssensoren werden hier nicht verwendet, da dies weniger Sinn macht und uns das Bewegungssignal wichtiger ist als die Anwesenheit von Eindringlingen. Solange also etwas Ungewöhnliches passiert, werden wir vom Sicherheitssystem benachrichtigt.

In IoT-Systemen und anderen allgemeinen Szenarien können sowohl Bewegungssensoren als auch Belegungssensoren für eine spezifische Erkennung zur gleichen Zeit verwendet werden. In einem intelligenten Gebäude werden Bewegungssensoren verwendet, um Personen zu erkennen, die das Gebäude betreten und verlassen, und Belegungssensoren, um die Nutzung von Schreibtischen zu erkennen und eine effiziente Verwaltung der Schreibtischbelegung zu ermöglichen. In modernen Krankenhäusern müssen sowohl Bewegungs- als auch Anwesenheitssensoren fast überall richtig platziert werden, um mögliche Unfälle oder Verletzungen zu vermeiden.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite ist durch reCAPTCHA und Google geschütztDatenschutz-Bestimmungen UndNutzungsbedingungen anwenden.

Der Zeitraum für die reCAPTCHA-Überprüfung ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu.

de_DEGerman